Viel Europa auf dem Caritaskongress in Berlin

Andi Lustenberger aus der Schweiz und Paul Galles aus Luxemburg waren beim Caritaskongress des Deutschen Caritasverbandes in Berlin!

Über 1000 Caritas-Leute diskutierten dort drei Tage lang über den gesellschaftlichen Zusammenhalt, den digitalen Wandel und die Caritasarbeit.

In einer Session unter dem Titel „young ideas for a solidary world“ stellten Andi und Paul zusammen mit Frieda Sahling von der youngcaritas im Erzbistum Köln und Irene L. Bär von youngcaritas Deutschland die Arbeit des Netzwerkes „YoungCaritas in Europe“ vor. Sie berichteten den Caritas-Kolleg(inn)en aus Deutschland, was das Netzwerk macht und wie die youngcaritas in Europa zu einer solidarischen Welt beiträgt.

Diskutiert wurde auch, wie junge Menschen in die Entscheidungen in der Caritas mehr einbezogen werden können, was mehrere Teilnehmer(innen) als sehr wichtig erachten.

Paul diskutierte anschließend der Vorsitzenden des Europäischen Ethikrates, Prof. Dr. Christiane Woopen über ein gemeinsames Europa 4.0. Anschließend schauten Andi und Paul noch auch der #fridays4future Demo vorbei, bei der an diesem Tag Greta Thunberg zu Besuch war.

Weitere internationale Gäste beim Caritaskongress waren außerdem Bernd Wachter und Hildegard Aichberger von der Caritas Österreich.

Und, wenn ihr euch fragt, was all diese Bilder mit dem blauen Hintergrund sind…
Es ist ganz einfach: die Caritas Deutschland hat eine Aktion mit dem Slogan #care4eu gestartet.
Sie wollen eine positive Aussage machen, indem sie u.a. glückliche Menschen vor einem europäischen Setting fotografieren und so zur Wahl zum Europäischen Parlament auffordern.