Kochprojekt in einem Flüchtlingsheim

Das war ein sehr intensives Wochenende für Young Caritas Luxemburg!

Am 7. April 2017 nahmen zahlreiche junge Freiwillige an einem Kochprojekt teil, bei welchem Flüchtlinge und Bewohner/innen des Großherzogtums zusammen Speisen aus ihren Heimatsländern zubereiteten, sodass beide Kulturen sich untereinander besser kennenlernen.
Dieses multikulturelle Projekt fand in einem Flüchtlingsheim von Caritas Luxemburg statt und war schlussendlich ein voller Erfolg.

Nach einer kurzen Einleitung konnte jeder / jede Teilnehmer/in eine Aufgabe, welche im Team erledigt werden musste, auswählen – wie zum Beispiel Teig rollen oder Gemüse schneiden. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Bewohner/innen in die Küche um uns aufmerksam zu beobachten oder teilzunehmen.

Am Ende hatten wir so viel Aushilfe, das einige Füchtlinge anfingen Musik auf ihren Instrumenten zu spielen, zu singen und in der Mitte des Raums zu tanzen um so eine feierliche Atmospähre zu erschaffen.
Wir nahmen teil, applaudierten und lachten; kurz gesagt: Wir hatten eine sehr angenehme Zeit!

Als die verschiedenen Speisen dann serviert wurden, saßen wir unabhängig von unserer Kultur, unseres Alters oder Geschlechts zusammen an einem großen Tisch. Es ist beeindruckend wie einfach solche unvergesslichen Momente der Harmonie und Solidarität entstehen können.

An diesem Abend machte es den Anschein, als ob wir unsere kulturellen Unterschiede vergessen hatten und Teil einer großen Gruppe waren.

Besucht unsere Facebookseite für mehr Bilder und Infos zum Event!


Claudia Carvalho da Silva

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.